WILLKOMMEN BEI DEN COBURG BLACK DUKES 

 

American Football in Coburg 


+++ NEWS +++

Erneuter Auswärtssieg!:

Wir konnten den ungeschlagenen Tabellenführer, die Nürnberg Silverbacks, mit 30:14 schlagen! 

Der komplette Spielbericht hier!
Nürnberg – Am vergangenen Sonntag reisten die Coburg Black Dukes nach Nürnberg zu den Silverbacks. Letztere sind in der Aufbauliga Bayern Nord ungeschlagener Tabellenführer und gingen somit als klarer Favorit in das Spiel. Nach Sieg in der Woche zuvor, waren die Black Dukes jedoch guter Dinge, die Siegesserie der Silverbacks brechen zu können.

Nach erfolgtem Coin Toss, dem Münzwurf, stand fest, dass die Offensive der Coburger als erstes auf dem Feld stehen wird. Die Position, von der die Offensive dabei startet, wird mit dem Kick Off festgelegt. Hierbei kickten die Nürnberger den Ball so weit wie möglich in die Hälfte der Coburger. Diese fingen den Ball und versuchten nun so weit wie möglich in Richtung der gegnerischen Endzone zu laufen. Schnell wurde jedoch der Versuch der Coburger gestoppt, und so starteten die Coburg Black Dukes an der 15 Yard Linie. Unter der Führung von Quarterback Miller gelang es den Coburgern immer wieder die geforderte Distanz von 10 Yards für einen neuen ersten Versuch zu überbrücken. An der 35 Yard Linie angekommen, zeigte sich für Kennin Miller keine Möglichkeit für einen erfolgreichen Pass und so startete er einen Lauf in Richtung gegnerische Endzone. Dabei schaffte er es die Distanz über 65 Yards zu überbrücken und brachte den Black Dukes somit den ersten Touchdown des Tages ein. Als Kicker, für den Extrapunkt, schickten die Dukes Kicker Manuel Mönch auf das Feld. Dieser verwandelte seinen Schuss Souverän zur 0:7 Führung der Coburger.

Von der Leistung der Offensive gestärkt, betrat anschließend die Defensive zum ersten Mal das Feld. Sie erlaubte es den Nürnbergern nur einmal ein First Down zu erzielen. Nachdem die zehn Yards nicht überbrückt werden konnten, entschieden sich die Nürnberg Silverbacks für den klassichen Punt im vierten Versuch. Hier kickten Sie den Ball nah an die Endzone der Coburger. Dort fing Lennon Grinols den Ball und trug ihn, für die Coburger Offensive, an die eigene 40 Yard Linie. An dieser durfte nun die Offensive wieder starten. Im ersten Versuch übergab Quarterback Miller den Ball an Running Back Kevin Rashad Kelm. Dieser lief mit dem Ball bis in die Endzone der Nürnberger und erbrachte den Coburgern den zweiten Touchdown des Tages. Als Kicker ging dieses Mal Tobias Pils auf das Feld. Dieser verwandelte den Extrapunkt ebenfalls erfolgreich und baute den Vorsprung der Dukes auf 14 Zähler aus.  Tobias Pils war es auch, der im nächsten, dem Dritten, Drive der Coburger Offensive den Touchdown für die Dukes erzielte. Miller warf dabei den Ball in Richtung rechter Außenlinie und fand dort Pils als Empfänger. Um seine Leistung in der ersten Hälfte nochmal zu unterstreichen, verwandelte Pils den anschließenden Extrapunkt persönlich. Auch im vierten Drive war es Pils, der die Punkte für die Coburger erzielte. Dieses Mal war es jedoch ein Field Goal, welches den Coburg Black Dukes drei weitere Zähler einbrachte. Da die Defensive der Coburger keine Punkte zu lies, trennten sich die Mannschaften in der Halbzeit bei einem Spielstand von 0:24.

 

Turbulent startete die zweite Halbzeit. Der Kick Off wurde dieses Mal von den Coburgern ausgeführt. Ebenso wie die Dukes, fingen die Silverbacks den Ball und trugen diesen in Richtung der Coburger Endzone. Es gelang dabei dem Special Team, dem sogenannten Hit Squad, der Coburg Black Dukes nicht die Nürnberg Silverbacks aufzuhalten und so erzielten diese das 6:24. Im Anschluss zu einem erfolgreichem Touchdown, erfolgt ebenfalls ein Kick Off von der Mannschaft, welche gepunktet hat. So war es nun an den Nürnbergern den Ball in Richtung Coburger Endzone zu treten. Dort fing Kevin Rashad Kelm den Ball und schaffte es diesen ebenfalls in die Endzone der Nürnberger zu tragen. Der Touchdown wurde jedoch nicht gegeben. Mit dem Wurf einer gelben Flagge hatte ein Schiedsrichter schon während des Laufs auf ein Foul aufmerksam gemacht. Das Ergebnis war, dass die Coburger Offensive nun von der 50 Yard Linie starten musste. In diesem Drive war es ein Pass von Miller auf Lennon Grinols, welcher am Ende zu einem erneuten Touchdown führte. Der Kick von Tobias Pils wurde dieses Mal geblockt, sodass es nun 6:30 stand.

Im Folgenden erlaubte sich die Coburger Defensive ihre erste Lücke des Tages. Nach einem langen Drive der Nürnberger schafften es diese mit einem Laufspielzug ihren zweiten Touchdown zu erzielen. Anschließend entschieden sich die Nürnberger für eine Two-Point-Conversion. Hier wird der der Ball im Extraversuch nicht gekickt, sondern wie bei einem normalen Spielzug ausgespielt. Aufgrund des Erfolgs der Nürnberg Silverbacks stand es nun somit 14:30, was auch das Endergebnis des Spiels sein sollte.

 

 

„Wir haben heute zum ersten Mal so richtig als Team agiert“, so Head Coach Zintl nach dem Spiel zu seinem Team. Doch schon im nächsten Atemzug, gab er die Marschrichtung für die kommende Woche bekannt. Hier gilt es am 22. September am Angersportplatz die Herzogenaurach Rhinos zu besiegen. Der Kick Off des Spiels ist um 15 Uhr und die Coburg Black Dukes laden herzlichst zum Anfeuern ein. Eine zweite Niederlage gegen die Rhinos soll nicht geschehen. Schon gar nicht in der Heimat.

 

+++Bilder zum Spiel Silverbacks vs. Black dukes+++

 

 

 


 

German Bowl XLI

Der Super Bowl steht vor der Tür und wir möchten euch auch das deutsche Gegenstück ein wenig näherbringen, den German Bowl der German Football Leauge (GFL). 

Austragungsort ist dieses Jahr Frankfurt a. Main und es verspricht wieder spannend zu werden. 

Schaut euch den Trailer an und urteilt selbst!

 

Für weitere Informationen zum German Bowl klickt auf das Bild 


PROFESSIONELLE BETREUUNG



A

Kontakt

Coburger Turnerschaft 1861 e.V.

Abteilung American Football

Karchestraße 2 

96450 Coburg

 

www.coburger-turnerschaft.de

 

Telefon: 09561/4280137

 

 

Trainingsgelände

Sportgelände TSG Creidlitz

Creidlitzer Str. 119 c

96450 Coburg

trainingszeiten

Mittwoch        19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Freitag            18:30 Uhr - 20:30 Uhr